Wir bitten um ein Bisschen Geduld, wir suchen das Richtige Angebot für Sie.

Barrierefrei
Reiseplaner:  0 Objekt(e) Weiter...

Den Tettye kann man gut zu Fuß erreichen, denn die Steigung unterhalb des Misina ist doch recht angenehm. Gegenüber der südöstlichen Bastei der Stadtwand führt unverwechselbar die Tettye-Straße nach oben.

Wir kommen an einem Bürohaus vorbei, das im Volksmund spöttisch der „UNO-Palais von Pécs“ genannt wird, und vor einiger Zeit einen fröhlichen Anstrich erhalten hat, danach an der Allerheiligenkirche, und nun steigt der Weg doch schon steiler an. Auf halber Wegstrecke können wir anhalten, um die einzigartigen geologischen Formationen der Kalktuffhöhle des Tettye zu besichtigen (eine der hundert Höhlen im Mecsek). Danach führt der Weg am vielleicht größten Spielplatz der Stadt vorbei bis hinauf zu den Ruinen des bischöflichen Sommerpalastes.

Bewerten Sie unsere Arbeit
Klicken Sie auf die Sterne zu Bewerten

star
star
star
star
star
Zahl der Bewertungen: 0 Bewertung: 0